Dienstleistungen

Wir sind kein klassischer Elektronik-Hersteller und Dienstleister. Wir glauben sagen zu dürfen, dass wir etwas mehr sind, denn wir lieben die Abwechslung und neue Herausforderungen. Dabei stehen bei uns Langlebigkeit und Reparaturfreundlichkeit der Produkte im Fokus. Wir möchten unser Geld nicht mit der Herstellung von kurzlebigem Elektronikmüll verdienen.

Um gleichbleibende Qualität in unserer Arbeit sicherzustellen, ist der komplette Betrieb seit 2005 durchgehend nach der jeweils gültigen ISO 9001 Norm zertifiziert. Unser aktuelles Zertifikat finden Sie hier.

Durch die Entwicklung und Produktion entsprechender Komponenten haben wir in den letzten mehr als 35 Jahren Erfahrung in folgenden Bereichen gesammelt:

  • Lehrmittel / Interfaces für die Ausbildung
  • Dienstleister für die Spielzeugindustrie
  • Medizintechnik (enterale Ernährungspumpen, Lichttherapie, Magnetfeldbehandlung)
  • Industrieelektronik
  • Modellbahndecoder im DCC-Standard
  • Embedded Linux-Produkte mit WLAN, Bluetooth™ und Touchdisplay
  • Robotik-Interfaces
  • Ultraschallsensoren für die Inspektion von industriell genutzten Metallrohren (Pipelines)

Nachfolgend stellen wir unsere Bereiche und Schwerpunkte im Unternehmen vor:

Entwicklung

Elektronik-Entwicklung

Der Beginn von erfolgreichen Produkten mit über 35-jähriger Erfahrung: Nachdem eine Idee für ein neues Produkt geboren ist, machen wir uns daran die Anforderungen an die Elektronik zu definieren, Bauteile auszuwählen und die Schaltung zu designen. Dabei achten wir seit 2021 auch auf Bestückungsalternativen, aufgrund der Liefersituation bei den Komponenten.

Nachdem die Platine layoutet ist, werden Prototypen der Leiterplatte bei einem unserer Platinenhersteller (made in Europe) gefertigt.

In unserer eigenen Elektronikfertigung erfolgt dann anschließend die Bestückung des Prototyps.

Da wir nur Produkte entwickeln, die wir anschließend auch fertigen, ist der komplette Entwicklungsprozess für eine wirtschaftliche Fertigung mit möglichst wenig Hand- / Nacharbeit bei uns ausgelegt. Durch diese Denkweise sind wir davon überzeugt, auch in Deutschland wirtschaftlich fertigen zu können.

Unsere Kunden schätzen auch unser "Mitdenken" bei der Arbeit. Meist kommen Anfragen für ein neues Produkt mit einem spärlichen Pflichtenheft. Wenn wir dann loslegen stellen wir oftmals fest, dass die eine oder andere Erweiterung kostenneutral in der Fertigung zu realisieren ist. Das Produkt wird dadurch wertvoller, was wiederum für uns größere Produktionsmengen bedeutet. Somit ist dies eine Win-Win Situation für beide Seiten.

Software-Entwicklung

Viele moderne Produkte besitzen einen Prozessor zur Steuerung. Die dafür notwendige Software (Firmware) wird von uns erstellt oder kommt vom Kunden. Wir haben in der langen Firmengeschichte von 8-Bit-Prozessoren (Atmel, 8051) über 16-Bitter (M16) bis zu den heutigen ARM-Prozessoren schon vieles programmiert. Aber auch Erfahrungen mit Embedded Linux, WLAN, Bluetooth™ und Touch Displays gehören zu unserem Portfolio.

EMV-Prüfung

Die EMV (Elektromagnetische Verträglichkeit) wird immer wichtiger und hat bei uns einen entsprechenden Stellenwert. D.h. elektrische Baugruppen dürfen niemanden stören, aber auch nicht durch Störungen ausfallen. Hier ist gerade eine langjährige Erfahrung im Leiterplattendesign vorteilhaft, da die Leiterplatte und die falsche Anordnung der Bauteile zueinander viele Probleme verursachen können. 

Während der Inbetriebnahme des ersten Prototypen können wir inhouse die ersten einfachen Messungen machen. Am Ende der Entwicklung steht dann die Prüfung in einem entsprechenden EMV-Labor an. 

Je nach Komplexität der Baugruppe führen wir auch entwicklungsbegleitende Messungen durch, um später keine Überraschungen zu erleben, welche die Markteinführung behindern könnten.

Mechanik-Konstruktion

Was wäre die Elektronik ohne das passende Gehäuse? Je nach Kunde unterstützen wir seine Spritzgussgehäuse-Entwicklung, oder bieten eigene Konstruktionen auf Basis der Frästechnik an, wenn ein am Markt erhältliches Standardgehäuse nicht in Frage kommt. Für viele Kunden sind unsere individuellen Gehäuse, auf Basis der von uns seit 2009 entwickelten Frästechnik, wirtschaftlich interessant, wenn sich die Stückzahlen für Spritzguss nicht rechnen.

Hier sind wir sehr froh, dass wir seit 2009 die Dienste der Knotech GmbH nutzen können, die sich auf das wirtschaftliche Bearbeiten von Kunstoffen und NE-Metallen spezialisiert hat. Hier findet die Serienfertigung unserer entwickelten Gehäusekomponenten statt. Aufgrund der kurzen Wege ergeben sich viele Synergien zum Wohle der Kunden.

Bei unseren Fräsgehäusen haben wir im Laufe der Jahre auch eine sehr kostengünstige Alternative zu kostspieligen Folientastaturen entwickelt, die von vielen Kunden seit Jahren geschätzt wird. Wir haben die Folie von den Tastern getrennt. Sollte nach einigen Jahren einmal die stabile Frontfolie Risse oder eine Beschädigung haben, können wir diese sehr einfach austauschen. Auch das ist ein Teil unseres Bestrebens, reparierbare Produkte zu entwickeln und zu fertigen. Trotzdem hat die Tastatur einen spürbaren Schaltpunkt. Durch die langjährige Zusammenarbeit mit einer Druckerei erhalten wir die Frontfolien in der von uns erwarteten Qualität.

Aber auch die Nachfertigung von Ersatzteilen für unsere eigenen Gehäuse ist möglich. Es kann immer mal etwas passieren und ein Gerät fällt z.B. auf den Boden. Dabei könnte ein Riss im Gehäuse oder ähnliches entstehen. Dann kann das notwendige Teil nachgefräst werden, denn die Konstruktionsdaten sind ja vorhanden. Auch das verstehen wir unter Langlebigkeit.

Was in der Elektronik-Entwicklung der Prototyp, ist in der Mechanik der 3D-Druck. Bevor z.B. die 3D-Zeichnung eines konstruierten Gehäuses in Fertigungsbefehle für die CNC-Fräsmaschine umgesetzt wird, erstellen wir ein 1:1 Muster durch einen unserer 3D-Drucker. Dadurch können kostengünstig und sehr schnell Änderungswünsche eingearbeitet werden. Erst wenn das Muster freigegen wird, beginnt der etwas aufwändigere CAM-Prozess, um die ersten Serienteile zur Erprobung zu fertigen.

Fertigung

Unsere Fertigung produziert nicht nur eigene oder OEM-Produkte, sondern bietet die nachfolgenden Bereiche auch einzeln als Dienstleistung an, wenn z.B. nur eine SMD-Bestückung einer Platine gewünscht wird. Sprechen Sie uns bei Bedarf einfach an.

SMD-Fertigung

Unter SMD versteht man die oberflächenmontierbaren Bauteile (Surface Mount Devices), also elektronische Bauteile die auf der Oberfläche der Platine bestückt und verlötet werden.

Dazu haben wir in unserer SMD-Fertigung zwei identische Linien um eine Serienproduktion kostengünstig zu realisieren.

Unser heutiger Standard in der Serienfertigung ist bei Widerständen die Bauteilgröße 0402 (Stand 2022). Dies bedeutet, der Widerstand ist 1mm lang und 0,5mm breit.

Hier werden für unsere Entwicklungsabteilung auch die Prototypen bestückt, dazu steht u.a. auch ein Handmanipulator zur Verfügung.

 

HAP-Fertigung

"HAP" steht bei uns für Handarbeitsplätze. Aufgrund unserer Historie (angefangen in einer alten Sattlerwerkstatt) hat die Handarbeit durchaus Ihren Stellenwert bei uns. 

Hier werden Platinen mit bedrahteten Bauteilen bestückt, wenn es die Bauteile - z.B. aufgrund ihrer Größe, Temperaturbeständigkeit oder Leistung - nicht in einer SMD-Variante gibt. Anschließend werden diese per Hand oder mit unserer Wellenlötanlage verlötet. 

Handlöten ist bei uns noch nicht verbannt, sondern wird täglich praktiziert. Man kann je nach Gegebenheiten nicht alles maschinell löten.

Wenn es etwas kleiner wird, dann nutzen unsere Mitarbeiter auch Mikroskope, um z.B. 0,08mm² Kabel im Raster von 1,27mm anzulöten. 

Wir montieren / produzieren in dieser Abteilung aber auch Komponenten. Dazu nutzen wir Kniehebelpressen, Schrauber, Klebstoffe, usw. 

Für einen Kunden machen wir die Endfertigung seines Motorensortiments - vom Aufpressen einer Abtriebsschnecke, über die Entstörtechnik bis zum Einbau und ggf. Ultraschallschweißen des Gehäuses - alles aus den Händen unserer Mitarbeiter.

Wellenlöten

Auch wenn die SMD-Fertigung mit anschließendem Reflow-Lötprozess wirtschaftlicher ist, so können wir auf das Wellenlöten nicht komplett verzichten. Dieser Prozess wird benötigt, wenn man bedrahtete Bauteile auf der Oberseite einer Leiterplatte bestückt, die anschließend auf der Unterseite verlötet werden müssen.

Jeder Lötprozess (Reflow-Löten, Wellenlöten, Dampfphase) hat seine Vor- und Nachteile, die man je nach Produkt schon bei der Entwicklung beachten sollte, um anschließend wirtschaftlich, aber auch langlebig produzieren zu können.

Daher greifen wir in unserem Haus auf all diese Verfahren zurück.

Testen

Um sicherzustellen, dass das was wir produziert haben auch funktioniert, besitzen wir drei Testarbeitsplätze für den kombinierten Bauteil- (ICT - In-Circuit-Test) und Funktionstest. Während dieser Phasen kann auch vollautomatisch ein vorhandener Prozessor mit der passenden Firmware programmiert werden. 

Der dafür notwendige Nadeladapter wird entsprechend konstruiert und von den Mitarbeitern erstellt. 

Sollte es sich bei dem Produkt nicht nur um eine Leiterplatte, sondern um ein zusammengebautes Gerät handeln, wird dieses auf Kundenwunsch anschließend einer Endprüfung unterzogen und diese - je nach Anforderungen - auch dokumentiert.

Reparatur

Alles was wir in den letzten Jahren produziert haben, kann normalerweise auch repariert werden.

Einer unserer Kunden liefert immer wieder einige seiner Verleihgeräte zurück, die wir vor vielen Jahren produziert haben und die immer noch einen großen Wert darstellen. Leider gehen einige seiner Kunden mit den Geräten nicht sorgsam um, so dass es gelegentlich zu Displayschäden oder Rissen im Gehäuse kommt. Diese werden von uns repariert und wieder aufgearbeitet. Ist ein Schaden am Gehäuse, können wir das entsprechende Gehäuseteil dank unserer Frästechnik ersetzen.

Kabelkonfektion

Elektronik und Mechanik sind wichtige Bereiche bei uns - aber ohne ein Kabel mit Stecker macht das Gerät oftmals nichts. Daher haben wir eine eigene Abteilung, die Kabel mit einer entsprechenden Maschine auf die richtige Länge schneidet und abisoliert. 

Dank unserer Crimpmaschine konfektionieren wir die Kabel mit Steckverbindungen je nach Bedarf. 

Für die Spielzeugindustrie lassen wir Kabel bei einem europäischen Hersteller phthalatfrei fertigen. Durch regelmäßige Prüfungen in einem entsprechenden Prüflabor stellen wir sicher, dass die von uns verarbeiteten Leitungen und Litzen den Anforderungen der RoHS- und Spielzeugrichtlinie entsprechen.

Labor für Sensorfertigung

Wir unterstützen gerne auch wissenschaftliche Institute zum beiderseitigen Nutzen. Vor einigen Jahren haben wir dadurch für ein Fraunhofer Institiut die Serienfertigstellung von Hochdruck-Ultraschallsensoren übernommen und dafür ein Labor eingerichtet. 

Hier werden nun in einem eigenen Bereich an entsprechend eingerichteten Arbeitsplätzen 2-Komponenten Harze präzise abgewogen und entweder unter Vakuum oder in einem Speed-Mixer - je nach Anforderungsfall - gemischt und anschließend verarbeitet. 

Für die blasenfreie Verarbeitung stehen neben einer Rüttelplatte auch mehrere Druckkammern zur Verfügung. 

Um die Haftung der Klebstoffe und Harze zu verbessern, besitzen wir auch eine Plasmareinigungsanlage. Darin werden vor dem Verfüllen z.B. die Gehäuse gereinigt.

In unserer Plasmareinigungsanlage arbeiten wir mit den Gasen Stickstoff, Sauerstoff und Argon.

Mechanik

Für die Produktion hochwertiger Sensoren in unserem Laborbereich benötigen wir Drehteile aus dem hochwertigen Kunststoff PEEK. Da wir mit der Qualität und Liefertreue eines zertifizierten Zulieferers in der Vergangenheit nicht zufrieden waren, haben wir 2021 einen eigenen CNC-Drehautomaten angeschafft und uns in diese Tätigkeit eingearbeitet. Nun fertigen wir für den Eigenbedarf die Drehteile in der Qualität, die wir benötigen. 
Wie eingangs geschrieben: Wir lieben neue Herausforderungen!

Versand

Am Ende der Produktionskette verpacken wir die Ware nach Kundenspezifikation, entweder im Karton für den Postversand oder gerne auch in Wechseltransportbehältern eingewickelt auf Europalette für den LKW-Transport. Wir können beides.

Seit vielen Jahren sind wir Selbstbucher der Deutschen Post AG / DHL für den Versand unserer Pakete an die Kunden.
Da die Deutsche Post AG in nur rund 200m Entfernung zu uns (Stand 2022) ein neues Verteilzentrum für die Region errichtet, wird dies wohl auch noch lange so bleiben.

Vertrieb

Bei Fragen zu uns, unseren Produkten und unseren Möglichkeiten sprechen Sie unseren Vertrieb gerne an. Wir sind über Telefon, E-Mail, Brief oder auch noch über Telefax zu erreichen.

Unser Kontaktdaten finden Sie hier 

Vielen Dank, dass Sie bis hierhin gelesen haben.

Ihr Team der Knobloch GmbH


Informationen

Versand
Zahlung

Rechtliches

Impressum
Datenschutzerklärung
AGB
Widerrufsrecht

© 2022 - All rights reserved - Knobloch Electronic Produktions- und Vertriebsgesellschaft mbH